www.golfclubs-exclusiv.de

Der Online-Treffpunkt für Golfer. Das Portal rund um Golf, Golfclubs, Golfschulen, Golfhotels und Golfausrüstung. Hier finden Sie exklusive Golfclubs und Golfhotels sowie aktuelle News zum Golfsport. Machen Sie mit und spielen Sie nur noch auf den schönsten Plätzen!

Aktuelle Seite: StartGolfurlaubSt Tropez

Urlaub in St Tropez – Sommer, Sonne, Sause und Golf

Urlaub in St Tropez – Sommer, Sonne, Sause und Golf St Tropez zählt zu den bekanntesten Ferienorten weltweit und steht stellvertretend für meterlange Yachten, teure Luxuskarossen, funkelndes Geschmeide und exzentrische Millionäre. Doch man muss nicht unbedingt Rockefeller heißen, um den kleinen Ort an der Côte d’Azur, der gerade einmal 4.500 Einwohner zählt zu besuchen. Ob Hochadel, Geldadel oder Otto Normalverbraucher – in St Tropez sind alle Gäste gleich. Dafür sorgt unter anderem auch schon Jean- François Tourret, der Hafenmeister. Er ist der größte Spielverderber, wenn die Superreichen im Hafen mit ihren Luxusyachten auftrumpfen wollen. „73 Meter sind das Maximum. Kein Zentimeter mehr, “ erklärt er am Telefon und legt auf. Diskussionen gibt es bei ihm nicht. Das er gerade dem König von Saudi Arabien die Einfahrt in den Hafen verwehrt hat, interessiert ihn nicht im Geringsten. Die königliche Yacht ist länger als 74 Meter. Somit passt sie nicht in den Hafen. Und damit basta! Hier zeigt sich, dass St Tropez zwar internationaler Hotspot ist, aber seinen kleinstädtischen, fast schon dörflichen Charakter bis heute bewahrt hat. Der Hafen ist und bleibt der eines ehemaligen Fischerdorfes und ist somit zu klein für große Yachten. Wer eine solche besitzt muss auf größere Mittelmeerhäfen, beispielsweise Mallorca ausweichen oder sich mit Tendern übersetzten lassen.
Urlaub in St Tropez – Sommer, Sonne, Sause und Golf Zwar ließen sich Ende des 19. Jahrhunderts zahlreiche Künstler wie Pierre Bonnard, Henri Matisse und Paul Signac in dem kleinen Fischerdorf nieder, doch die erste internationale Beachtung erfuhr St Tropez ausgerechnet während des zweiten Weltkrieges: Vom 15. August bis zum 12. September 1944 landeten hier im Rahmen der Operation Dragoon die Truppen der Alliierten, um die deutschen Besetzter aus Südfrankreich zu verdrängen. St. Tropez war damals so klein und unwichtig, dass die Nazis diesem Ort keinerlei strategische Bedeutung zugemessen hatten, so dass sich hier tausende von alliierten Soldaten „anschleichen“ konnten. In den 1950er-Jahren mauserte sich das Dörfchen zu einem Treffpunkt der internationalen High Society. Heute werden zwischen Juni und September in St Tropez mehr Champagnerflaschen gelehrt als irgendwo sonst auf der Welt. Die Strandpartys mit russischen Milliardären und Bikini-Girls in den angesagten Standclubs Aqua Club, Club 55, Nikki Beach und Tahiti Plage am Baie de Pampelonne, dem größten Sandstrand an der Côte d’Azur sind legendär.

Der Club 55 war der erste Strandclub in St Tropez. Genevieve und Bernard de Colmont kauften 1955 hier ein Stück Land und errichten eine Holzhütte drauf. Der Club war geboren. Seine ersten Gäste waren unter anderem Brigitte Bardot und Roger Vadim. Bardot wurde hier entdeckt, Vadim drehte hier mit ihr den Klassiker „Und immer lockt das Weib“. Das Filmteam wurde während der Dreharbeiten jeden Tag von den de Colmonts verköstigt. Mittlerweile hat der Club 55 seine fast 60 Jahre auf dem Buckel und immer noch seinen improvisierten Charm erhalten. Die Gäste tragen Shorts und T-Shirt, schließlich ist dies ein Strandclub. Besonders lecker ist hier die Dorade, eine Spezialität des Hauses. Seit den 80er Jahren wird der Club 55 von Genevieves und Bernards Sohn Patrice geführt, der sich für alle seine Gäste die Hacken abrennt. Hier wird jeder gleich behandelt: Egal ob juwelenbehängte Hollywood-Schauspielerin oder Pauschaltouristin im Baumwollkleidchen mit quengelndem Kleinkind auf dem Arm – wer zuerst da war, kriegt den Tisch. Da muss das Jet-Set auch schon mal warten.
St TropezDoch auf lange Wartezeiten muss man sich in St Tropez ohnehin einstellen. In der Hauptsaison kommen täglich 100.000 Besucher in das Kleinstädtchen. Leider gibt es bis heute nur eine einzige Einfahrtstraße: Stau ist vorprogrammiert. Er wird von einem wild gestikulierenden Verkehrspolizisten mit Trillerpfeife geregelt: Ganz so wie in den Louis de Funès-Film „Der Gendarm von St Tropez“. Das Polizeihauptquartier des Klamauk-Streifens ist auch das wirkliche Polizeihauptquartier von St Tropez. Es steht am Place Blanqui. Den von Teddy Parker besungen Nachtexpress von St Tropez gibt es in Wirklichkeit nicht. St Tropez hat nämlich noch nicht einmal einen Bahnhof. Wer Ruhe und Erholung sucht, der sollte in St Tropez einen der insgesamt neun Golfplätzen aufsuchen oder direkt an den Hafen gehen: Von den Felsen neben dem Hafen hat man einen traumhaften Blick über die Bucht und absolute Ruhe – es sei denn, Hafenmeister Tourret zankt sich lautstark mit uneinsichtigen Yachtbesitzern, deren Boot länger als 74 Meter ist. Dann fallen auch schon mal Worte, die in meinem Schulfranzösischwörterbuch nicht drinstehen.
( Bildnachweise: Bild 1: © Sébastien Garcia - Fotolia.com / Bild 2: © JJ - Fotolia.com / Bild 3: © chantal cecchetti - Fotolia.com )

Golfclubs bei St Tropez

Gassin Golf & Country Club

Golf Blue Green l'Académie

Golf De Beauvallon

Golf de Cap Esterel

Golf de l'Estérel

Golf De Roquebrune

Golf De Saint Endreol

Golf De Sainte Maxime

Golf De Valescure

 

Finde uns auf Facebook



Golf-Equipment

Die richtige Ausrüstung ist das A und O beim Golfen. Ein sportlich anspruchsvolles Spiel erfordert auch das richtige Equipment. Egal ob es sich dabei um ein schickes Polohemd aus speziellen Fasern handelt, das besonders schnell trocknet und die Feuchtigkeit nach außen leitet oder um einen hochinnovativen und federleichten Golfschläger, der bereits von Tourprofessionals eingesetzt wird: Die richtige Ausrüstung ist das A und O beim Golfspielen. In unserer Rubrik „Golf-Equipment“ verraten wir Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl des richtigen Equipments achten sollten.
( Bildnachweis: © Andreas Haertle - Fotolia.com )



Golf: Technik-Tipps

Golf Technik-Tipps

Schauen Sie einmal in unsere Rubrik "Golf Technik-Tipps"! Hier haben wir einige hilfreiche Tipps und Ratschläge für Sie zusammengestellt, die es Ihnen ermöglichen, Ihr Spiel und somit auch Ihr Handicap zu verbessern. „Am Golfschwung zu arbeiten ist wie ein Hemd zu bügeln. Kaum hat man eine Seite fertig, ist die andere schon wieder verknittert“, hat Altmeister Tom Watson einmal gesagt. Für Ihr Hemd ist Ihre Frau zuständig, bei den Technik-Tipps können Sie sich getrost auf uns verlassen.
( Bildnachweis: © Andreas Haertle - Fotolia.com )

 

Golf-News

Mit unseren Golf-News halten wir Sie immer auf dem Laufenden!Mit den aktuellen Golf-News von www.golfclubs-exclusiv.de halten wir Sie immer auf dem neuesten Stand. Egal ob großer Sieg, katastrophale Niederlage oder die Neueröffnung eines exklusiven Golfplatz oder Golfhotels – hier bleiben Sie immer auf dem Laufenden. www.golfclubs-exclusiv.de ist auch bei Facebook und Twitter vertreten.
( Bildnachweis: © Andreas Haertle - Fotolia.com )

Zum Anfang